Rasengräser-Arten

Artenbeschreibung der wichtigsten Gräser

Seit Firmengründung im Jahr 1840 haben sich unsere Vorfahren bereits dem Thema Rasen gewidmet.
In 175 Jahren konnten so viele Erfahrungen gesammelt werden. So hat sich Düsing zu einem Kompetenzzentrum von überregionaler Bedeutung für Rasen entwickelt. Dieser Tradition fühlen wir uns auch noch heute verpflichtet.

Deutsches Weidelgras / Lolium perenne

Das Deutsche Weidelgras (Ausdauerndes Weidelgras) ist eine der wichtigsten Rasenarten für die Anlage von Rasenflächen. Es bevorzugt frische, nährstoffreiche Böden und zeichnet sich durch rasche Keimung und sehr schnelle Jugendentwicklung aus. Es bildet dichte Narben, ist sehr strapazierfähig und regeneriert sich nach Belastung schnell. Deutsches Weidelgras – Rasenlolium – ist sehr gut geeignet für stark strapazierte Flächen wie Fußballplätze, Spielplätze und Liegewiesen. Entscheidend für die Entwicklung ist neben dem Standort eine sehr gute Dünger- und Wasserversorgung.

Wiesenrispe / Poa pratensis

Die Wiesenrispe ist der zweite Vertreter der sehr strapazierfähigen Rasengräser. Sie ist ein wichtiger Bestandteil in Sport- und Spielrasen und bevorzugt ebenfalls frische Böden. Da die Wiesenrispe unterirdische Ausläufer, sogenannte Rhizome ausbildet, sind die Narben mit höheren Anteilen Wiesenrispe durch hohe Scherfestigkeit gekennzeichnet. In der Keimung und in der Jugendentwicklung ist die Wiesenrispe im Gegensatz zum Deutschen Weidelgras allerdings langsamer und daher in der Narbe erst im Jahr nach der Ansaat anteilsmäßig stärker vertreten.

grass-3274686_1920

Horstrotschwingel / Festuca rubra commutata

Der Horstrotschwingel bildet niedrige, dichte Horste mit sehr feinen Blättern aus, die dichte und feine Narben formen. Er stellt geringe Ansprüche an die Nährstoffversorgung und kann längere Trockenperioden unbeschadet überstehen. Horstrotschwingel wird hauptsächlich in Zierrasen, Gebrauchsrasen, Golfrasen aber auch Landschaftsrasen eingesetzt.

Ausläuferrotschwingel / Festuca rubra rubra

Der Ausläuferrotschwingel verbreitet sich mittels unterirdischer Ausläufer und ist dadurch in der Lage, Lücken zu schließen. Ausläuferrotschwingel gedeiht auch in höheren, kälteren Lagen und auf leichteren Böden sehr gut. Die Blätter haben im Gegensatz zu Horstrotschwingel eine dunklere Farbe. Er findet in den selben Mischungen Verwendung wie Horstrotschwingel.


Garten-Motorgeräte, Rasenmäher, Rasentraktoren, Mähroboter, Forstwerkzeuge, Holzspalter, Motorsägen, Dünger, Erden, Rollrasen, Grills und mehr bei Düsing, Ihrem Gartentechnik-Fachhändler in Gelsenkirchen bei Bochum, Herne, Gladbeck, Bottrop, Recklinghausen und Essen.

Unser Service ist für Sie da.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!